Mobilitäts- und Verkehrserziehung Klasse 7 und 8

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Kompetenzen

Themen

Inhalte / Methoden

Adäquate, situationsangepasste Auswahl des Verkehrsmittels

Reflektieren von Vor- und Nachteilen bei der Benutzung verschiedener Verkehrsmittel

Vergleich verschiedener Möglichkeiten der Bewältigung von Distanzen (Fußgänger, Inliner, Skateboard, Segway, Fahrrad, Mofa, Auto, Taxi, Bus, Bahn, Schiff, Flugzeug) unter differenzierten Gesichtspunkten (Schulweg, Einkaufen, Freizeit,  Urlaub)

Selbständiges Benutzen des öffentlichen Personennahverkehrs

Fahrplan lesen;  Vergünstigungen/ Kostenkalkulationen

Zeitaspekte / Komfort / Sicherheit

Kennen und Reflektieren von Verkehrsregeln

Vertiefende Betrachtung relevanter Verkehrsregeln

Benutzungspflicht Radwege

Benutzung Einbahnstraße

Vorfahrtsregeln

(Kreisverkehr; grüner Pfeil; ausgeschaltete Ampelanlage)

Wegenutzungsrechte und –pflichten

(Sperrschilder, Nutzung Radwege, Schnell-, Bundes- und Landstraßen)

„Inliner im Straßenverkehr“ (Verkehrspolizei Ludwigsburg)

Kennen, Einschätzen und Analysieren von Risiken und Gefahren

Mitfahrer im Auto

„Anschnallen / Mitfahrer im Auto“ (Verkehrspolizei Ludwigsburg)

Regelbefolgung

Risikoneigung

Eigenverantwortung

Dilemmageschichten

(Materialien der Verkehrswacht)

Beschreibung und Gestaltung von Lebensweisen, die eine ökonomisch, ökologisch und sozial verträgliche Mobilität sichern und fördern

Ökologische Klassenfahrten

Planung und Durchführung einer Klassenfahrt

Verkehr und Umwelt

CO2-Ausstoß verschiedener Verkehrsmittel im Vergleich

Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel

Schädigung der Umwelt durch Abgasbelastungen