Debattieren

Jugend debattiert

Jugend debattiert

Jugend debattiert stellt mittlerweile einen wichtigen Bestandteil der Schulkultur an den Ellentalgymnasien dar. Sich eine Meinung zu bilden, kritische Fragen zu stellen und sich auf eine faire und sachliche Art auseinandersetzen zu können ist nicht nur ein wichtiger Bestandteil für den Schul- und Berufsalltag, sondern auch für eine lebendige und stabile Demokratie.

Politisches Interesse, eine gute Ausdrucksfähigkeit und gut recherchierte Argumente führen in der AG und im Wettbewerb mit anderen Schulen zu spannenden und intensiven Debatten. Debattiert wird zu viert in Zweierteams gegeneinander nach festen Regeln. Ein Team übernimmt die Befürworter-, das zweite die Kritikerseite. In einer Eröffnungsrunde beantwortet jeder Teilnehmer die Streitfrage aus Sicht seiner Position, bevor in einer zwölf Minuten langen freien Aussprache Argumente im Wechsel von pro und contra ergänzt, präzisiert und hinterfragt werden. In der Schlussrunde hat jeder Teilnehmer nochmals Zeit, seine Haltung zur Streitfrage mit den für ihn wichtigsten Gründen zu unterstreichen.

Jugend debattiert ist ein in ganz Deutschland ausgerichteter Schülerwettbewerb, der auf Initiative und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten durchgeführt wird. Träger und Förderer sind die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Robert Bosch Stiftung, die Stiftung Mercator und die Heinz Nixdorf Stiftung, Kooperationspartner die Kultusministerkonferenz und die Kultusministerien der Länder. Der Wettbewerb findet seit 2002 statt und ist das größte privat-öffentlich finanzierte Projekt zur politischen Bildung in Deutschland.

Weitere Informationen zu Jugend debattiert bietet die Homepage des Wettbewerbs.

Debating

Die Debating-AG findet auf Englisch statt und debattiert Sachverhalte nach besonderen Regeln. Sie wurde 2019 an den Ellentalgymnasien ins Leben gerufen und bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, sich mit verschiedenen politischen und gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen, das strukturierte und sachliche Argumentieren auf Englisch zu erlernen und so gleichzeitig Ihre Sprachfähigkeiten zu verbessern. Dabei nimmt das Team der Ellentalgymnasien an den Wettkämpfen der Junior League der Debating Society Germany e.V. teil und tritt regelmäßig gegen Teams anderer Schulen an.

Im Debating debattieren zwei Teams (genannt Proposition und Opposition), bestehend aus je drei Sprechern, auf Englisch über ein vorgegebenes Thema (Motion). Die Redezeit für die einzelnen Sprecher beträgt dabei sechs Minuten. In dieser Zeit versuchen die Sprecher eigene Argumente zu entfalten und die Argumente der Gegenseite zu widerlegen (Rebuttal). Die Reden können außerdem durch Zwischenrufe der Gegenpartei (Points of Information) unterbrochen werden. Abgeschlossen wird die Debatte mit einem Schlussplädoyer (Reply Speech), in welchem beide Seiten nochmals gegenübergestellt werden und begründet wird, warum die eigene Seite gewinnen sollte. Ziel ist es, die drei Wertungsrichter (Judges) durch inhaltsreiche und ausdrucksstarke Reden und durch eine gute Zusammenarbeit im Team von seinem Standpunkt zu überzeugen.

Durch das Debating lernt man demnach, Argumente zu beurteilen und logisch aufzubauen sowie Haltungen aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Außerdem wird ein überzeugendes Auftreten und ein sicherer Umgang in der Fremdsprache geübt – beides wichtige Qualifikationen für die spätere Berufswelt.

Die AGs freuen sich über zahlreiche Interessierte! Mehr Informationen zu den aktuellen AGs gibt es in der AG-Übersicht.

 

 

Termine