„Läuft bei uns“ am Ellental - Erfolgreiche Laufchallenge rund um den Globus

Bild von ijmaki auf Pixabay

 „Läuft bei uns am Ellental": Unter diesem Motto machten sich die Gymnasien im April symbolisch auf den Weg die Partner- und Freundschaftsstädte von Bietigheim-Bissingen zu besuchen. 46.691 Kilometer - mehr als einmal um die Welt - mussten dafür gelaufen werden.

Schaffen wir es vom 14. bis 28. April 2021 diese Strecke zurückzulegen, um die uns verbundenen Städte digital zu besuchen? – So lautete die ausgerufene Herausforderung an die Mitglieder der Ellentalgymnasien. Dafür konnten Kilometer beim Joggen, Wandern und Spazieren gesammelt werden, die dann für die Schulgemeinschaft zusammengezählt wurden.

Gerade in der aktuellen Situation, in der die Bewegungsangebote begrenzt sind, kommt der Schule eine besondere Verantwortung in diesem Bereich zu. Ziel der Laufchallenge war es, alle Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium zur sportlichen Aktivität zu motivieren und gleichzeitig der Schule ein Gemeinschaftserlebnis zu ermöglichen.

Oberbürgermeister Jürgen Kessing schickte die Schülerinnen und Schüler, sowie das Kollegium mit einer Videobotschaft auf den Weg nach Aranjuez (Spanien). Weiter ging es über Sucy-en-Brie (Frankreich), Surrey Heath (England) über Overland Park (USA) nach Tupungato (Argentinien). Dann folgte die weite Strecke nach Kusatsu (Japan), bevor mit Erreichen von Szekszard (Ungarn) der Heimweg nach Bietigheim angesteuert wurde. Freundlich willkommen geheißen wurden die Ellentalgymnasien durch Bürgermeister/innen oder einheimische Lehrer, welche für die Herausforderung Videogrußworte schickten und alle für die kommenden Strecken motivierten.

Auch in der Schulgemeinschaft war dieser Antrieb zu spüren. „Die Laufchallenge ist echt eine schöne Idee. Ich bin schon direkt 11,5 km am ersten Tag gelaufen“ oder „Ich bin zum ersten Mal während der Laufchallenge so viel gelaufen.“ hieß es im schuleigenen Forum.

Ein erfolgreiches Highlight waren die für das zweite Wochenende ausgerufenen Familientage. Bei wunderschönem Wetter durften mit der Familie gemeinsam erlaufene Kilometer mitgezählt werden.

Bereits zwei Tage vor der Frist haben es die Ellentalgymnasien geschafft, die stolze Strecke von 46.691 Kilometern zu erlaufen. Nun folgt die Kür. Wer weiß wohin wir es noch schaffen können? Nach der finalen Auswertung wird der Zirkel um Bietigheim gezogen und wer weiß, vielleicht kann zu dieser zusätzlichen Strecke eine neue Partnerstadt vorgeschlagen werden.   

Die Initiatoren sind immer noch baff, welche großartige Leistung die Schule als  Gemeinschaft erbracht hat. Es war ein schönes Gefühl beim Laufen zu wissen, dass im selben Moment auch viele andere fleißig Schritte sammeln. So war man gedanklich verbunden. Schlussendlich können alle stolz sein, welche immense Strecke zusammen zurückgelegt wurde.

Das Grußwort von Oberbürgermeister Jürgen Kessing, welcher uns auf die erste Etappe nach Aranjuez in Spanien schickte, finden Sie hier.

Auch unsere Stationen sendeten uns Grüße, beispielsweise Aranjuez, Sucy, Tupungato und Overland Park. Die Schulleitung fand passende Schlussworte zur tollen Aktion.

Artikel von Nicole Haiber