Selfcare im Februar – Schüler:innen dürfen es sich gutgehen lassen!

Self-Care (www.pixabay.com)

Mit einem weiteren Aktionstag zur mentalen Gesundheit sind die Gymnasien im Ellental in das zweite Halbjahr 2022 gestartet. Am 23.2. hatten alle Klassen und Kurse am Vormittag drei Stunden lang Zeit, um sich mit ihren Klassenleitungen und Tutor:innen um das gemeinsame, aber auch das individuelle Wohlbefinden in der Schule zu kümmern.

Mit vielfältigen Ideen und Aktivitäten ließen es sich die Schüler:innen gutgehen. Frühstück mit der Klasse, Spaziergänge, Kooperationsspiele, zusammen Marmelade kochen und vieles mehr eröffneten Räume, um aus dem Schulalltag herauszutreten. In diesem Rahmen war es möglich, ungezwungen miteinander ins Gespräch zu kommen und sich untereinander oder sogar mit den Lehrkräften auszutauschen. Schließlich hilft der Austausch in der Klassengemeinschaft oft, gegen Stress und Unsicherheiten anzugehen – besonders wenn man erfährt, dass auch andere mit ähnlichen Herausforderungen zu kämpfen haben.  Selfcare und Achtsamkeit für die Mitschüler:innen gingen dabei Hand in Hand, denn man erfährt nicht nur, dass man nicht alleine ist. Man tauscht oft auch Tipps und Herangehensweisen aus, wie man mit der Situation konstruktiv umgehen kann.

Nicht zuletzt das schöne Wetter trug dazu bei, dass der Tag zum schulischen Wohlbefinden beitragen konnte.

Dank gilt allen, die durch ihr Engagement und ihre Unterstützung zum Gelingen der Aktion beigetragen haben.