„Es ging ganz einfach“ – Die Schulbibliothek der Ellentalgymnasien erhält vom Förderverein Buchspende zum Thema „Fake News“

Beate Fiedler, „Es ging ganz einfach“, EG

Was ist die Wahrheit, was „Fake“? Durch Digitalisierung und Fernlernen hat der Umgang mit dem Thema „Fake News“ einen noch größeren Stellenwert in der Schule bekommen. Fake News, das sind gezielt verbreitete falsche oder irreführende Meldungen, mit denen bestimmte Zwecke erreicht werden sollen. Um die Bemühungen der Ellentalgymnasien und ihrer Schulbibliothek zu unterstützen, spendet der Förderverein der Schulen einen Klassensatz des Jugendbuches „Es ging ganz einfach“ von Beate Fiedler.

Im Buch sorgt ein Facebook-Foto für Turbulenzen und Verwirrung. Auf dem Gelände eines Jugendtreffs scheinen sich giftige Chemikalien zu befinden. Dies gibt dem Bürgermeister endlich einen Grund, ein Bauprojekt auf dem Gelände umzusetzen und den Treffpunkt abzureißen. Erst eine intensive Spurensuche zeigt, dass es sich um ein gezielt manipuliertes Bild handelt.

In den letzten Wochen beschäftigte sich bereits die Klasse 6U mit dem Werk und wird in der Schulbibliothek an einem Workshop zum kritischen Umgang mit „Fake News“ teilnehmen. Danach kann das Werk von anderen Deutschlehrern der Klassenstufen 6 und 7 für ihren Unterricht entliehen werden, um das Thema mit ihren Schülerinnen und Schülern zu erarbeiten. Für eine Vertiefung finden Interessierte in der Schulbibliothek einen Handapparat mit thematisch passenden Büchern sowie Informationen auf der Schulplattform IServ. Schließlich sollen Medienbildung und Unterricht die Jugendlichen dazu anregen, kritisch mit dem Internet umzugehen, Gelerntes anzuwenden und zu erkennen, wenn man durch „Fake News“ manipuliert werden soll. So ist für die Klassenstufen 5/6 mittlerweile ein Bibliotheksworkshop begleitend zur Lektüre „Es ging ganz einfach“ buchbar. Auch für anderen Klassen bietet die Schulbibliothek zahlreiche Angebote, beispielsweise für die Klassenstufe 9 „Fake Hunter – Fake News erkennen und aufdecken“ oder ein Online-Training als Selbstlernkurs ab Klasse 8. So ist Schülerinnen und Schüler eine vielfältige Beschäftigung mit dem Thema möglich.

Die Gymnasien im Ellental danken ihrem Förderverein für die Spende.

Foto (von links): Verena Bauer (Förderverein) und Schulbibliothekarin Astrid Vetter